Stabmixer Test – Ideale Helfer wenn es um pürieren geht

StabmixerEin Stabmixer ist ein elektrisches Küchengerät aus der Familie der Mixer, welches in seinem Griff einen leistungsstarken Elektromotor enthält, der verschiedene Aufsätze am unteren Ende des Gerätes zum Drehen bringt. Dies können Rühr- Mix- oder Zerkleinerungsaufsätze sein. Stabmixer verfügen meist auch über einen Messeraufsatz. Die Geräte werden auch Pürierstab oder Mixstab genannt.

Wozu braucht man einen Stabmixer?

Wie der Name schon sagt ist ein Stabmixer dazu gedacht verschiedene Zutaten und Lebensmittel zu mixen oder zu zerkleinern. Die verschiedenen Zutaten werden dazu normalerweise in eine Schüssel gegeben, und mit dem Stabmixer gemixt. Die Arbeit zum Beispiel einen Kuchenteig anzurühren wird dadurch enorm erleichtert und geht viel schneller. Durch die Verschiedenen Aufsätze, über die moderne Stabmixer verfügen lassen sich aber auch eine Menge anderer Küchenaufgaben damit erledigen. Das Schlagen von Eischnee und Sahne lässt sich damit ebenso erledigen, wie das Zerkleinern von Früchten, Kräutern, Nüssen, Hartkäse und sogar Fleisch ist mit einem Stabmixer und  dem richtigen Aufsatz kein Problem.


1.
Braun Multiquick 7 MQ 735

Braun Multiquick 7 MQ 735

Leistung: 750 Watt
Füllmenge: 0,6 Liter
Klingen: Edelstahl
max Drehzahl: 13.300 U/min
Mixbecher: Kunststoff
Gehäuse: Kunststoff
Ausstattung: Softgriff, Mixstab, Messbecher mit Skala, Zerkleinerer-Aufsatz, Schneebesen
Funktion: Momentstufe, stufenlose Geschwindigkeitsregelung
Sicherheit: Einschaltsperre, Spritzschutz
2.
Philips HR1674/90

Philips HR1674/90

Leistung: 800 Watt
Füllmenge: 1,2 Liter
Klingen: Edelstahl
Stufen: 10 + Turbo
Ausstattung: Mixstab, Messbecher mit Skala, Zerkleinerer-Aufsatz, Schneebesen
Funktion: Momentstufe, stufenlose Geschwindigkeitsregelung, Auswurftaste
Sicherheit: Spritzschutz
Sonstiges: abnehmbares Zubehör, spülmaschinengeeignetes Zubehör
3.
Bosch MSM6700

Bosch MSM6700

Leistung: 600 Watt
Füllmenge: 0,7 Liter
Klingen: Edelstahl
Stufen: 2
Gehäuse: Kunststoff
Ausstattung: Wandhalterung, Schneebesen, Messbecher, Zerkleinerer-Aufsatz
Funktion: Momentstufe, Auswurftaste
Sicherheit: Überhitzungsschutz
Sonstiges: abnehmbares Zubehör, Soft-Touch-Gehäuse

Stabmixer Test – Worauf muss beim Kauf geachtet werden?

Alle Stabmixer und Pürierstäbe erfüllen denselben Zweck und haben dieselbe Funktionsweise. Bei der Anschaffung eines Mixstabes kommt es im Wesentlichen auf zwei Faktoren an. Erstens die Motorleistung. 12.000 bis 20.000 Umdrehungen pro Minute ist die typische Bandbreite der Motorleistung. Einen Stabmixer unter 10.000 Umdrehungen pro Minute sollte man sich nicht zulegen, da dieser für anspruchsvolle Aufgaben ( zum Beispiel dem Zerkleinern von Nüssen ) nicht geeignet ist.

Zweitens ist das Zubehör bei einem Stabmixer sehr wichtig, da es einem viele neue Möglichkeiten eröffnet Speisen zuzubereiten. Ein Messbecher aus Plastik gehört praktisch zum Standard der meisten Blender. Dieser ist aus durchsichtigem Kunststoff und dabei relativ hoch. Dadurch kann man direkt in ihm den Mix-, Schlag- oder Zerkleinerungsvorgang durchführen ohne das viele Spritzer entstehen.

Die Anzahl und die Qualität der mitgelieferten Aufsätze entscheidet darüber für welche Aufgaben sie den Stabmixer auch wirklich einsetzen können. Es sollte auf jeden Fall ein Zerkleinerung- bzw. Messeraufsatz dabei sein, damit sie auch Lebensmittel zerkleinern können. Außerdem sollte mehr als ein Mixaufsatz mitgeliefert werden, damit beim Kochen mehrere Mixvorgänge durchgeführt werden können, ohne erst den Mixaufsatz zu spülen. Moderne Stabmixer bringen aber ohnehin ein reichhaltiges Zubehör mit und meistens auch ein kleines Buch, welches neben der Anleitung und der Beschreibung der Einsatzgebiete des Stabmixers auch gleich eine Rezeptsammlung enthält mit Anleitungen wie man bestimmte Gerichte zubereitet.

Was kann der Stabmixer nicht?

In der Familie der Mixer ist der Stabmixer ein eher kleiner und leistungsschwacher Vertreter. Ein Mixstab ist in erster Linie dazu gedacht kleine Mengen Zutaten zu mixen. Für große Mengen Zutaten ( zum Beispiel im gastronomischen Einsatz ) und für das Zerkleinern von größeren Mengen Fleisch ist ein Stabmixer nicht geeignet. Bei solchen Anforderungen empfiehlt es sich einen größeren Mixer, wie zum Beispiel einen Standmixer oder Zerkleinerer zuzulegen.

Die Reinigung des Stabmixers

Dadurch, dass Pürierstäbe bzw. Stabmixer die schon erwähnten auswechselbaren Aufsätze haben ist die Reinigung des Gerätes sehr leicht. Meist reicht es die Aufsätze abzunehmen und normal oder in der Maschine zu spülen. Das mitgelieferte Zubehör ist fast immer spülmaschinenfest und lebensmittelecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *