Rasur: Die richtige Pflege ist eine wesentlicher Bestandteil

Rasur PflegeJede Rasur ist eine Herausforderung für die Haut. Die Hauttypen sind sehr unterschiedlich und reagieren auch auf verschiedene Rasierer verschieden. Man kann deshalb keine Aussage treffen, dass ein bestimmter Rasierer der beste Rasierer sei. Während bei einem Mann ein bestimmter Rasierer das beste Ergebnis bei optimaler Schonung der Haut liefert, kann derselbe Rasierer bei einem anderen Mann große Hautirritationen hervorrufen. Daher sind die richtigen Pflegemittel ein wesentlicher Bestandteil der Rasur.

Rasur: Die richtige Pflege sollte eine wesentlicher Bestandteil sein

Bei den Pflegemittel für die Rasur ist es ähnlich. Man muss hier ein wenig probieren um herauszufinden, welches Pflegemittel für einen selbst am besten geeignet ist. Das beginnt bei der Nassrasur bei Rasierschaum, und endet bei fertig gestellter Rasur mit dem Rasierwasser oder der Lotion.

Die meisten Männer verwenden bei der Nassrasur ein Aftershave, und bei der Trockenrasur mit dem Elektrorasierer keinerlei Pflegemittel. Viele merken aber, dass Ihre Haut im Halsbereich trockener wird und zunehmend ein Ziehen nach der Rasur feststellbar ist. Daher sollten auch bei der Tockenrasur entsprechende Pflegemittel verwendet werden.

Nassrasur oder Trockenrasur

Ob nun die Nassrasur oder die Trockenrasur die richtige Rasurtechnik ist, kann man nicht verallgemeinern. Jede der beiden Techniken hat Vorteile und Nachteile. Sehr viele Männer wechseln auch von Zeit zu Zeit die Art der Rasur, sobald sich vermehrt Hautirritationen einstellen. Auf jeden Fall sollte man auch genau prüfen, welche Rasur Pflegemittel zur Anwendung kommen könnten.

Nassrasur

Bei der Nassrasur wird mittels Rasierschaum oder Rasieröl der Bart “eingeweicht”. Danach kann mit einem Rasiermesser oder einem Ein- bzw. Mehrwegrasierer in Haarwuchsrichtung rasiert werden. Bei einem zweiten Durchgang wird nach neuerlicher Einschäumen gegen die Haarwuchsrichtung rasiert.

Viele Männer berichten, dass das Nassrasieren grünlicher als die Trockenrasur ist. Allerdings ist die Verletzungsgefahr höher, und in der Regel sind die Hautirritationen stärker. Obwohl der Anschaffungspreis für einen vernünftigen Elektrorasierer relativ hoch sind, ist auf die Jahre gerechnet die Nassrasur wesentlich teurer als die Trockenrasur.

Trockenrasur mit Elektrorasierer

Die Bartrasur mit einem Elektrorasierer ist eine sehr komfortable Angelegenheit. Es geht im Vergleich zur Nassrasur sehr schnell und man kann kaum etwas falsch machen. Vernünftige Elektrorasierer sind zwar richtig teuer, aber auf jeden Fall ihr Geld wert wenn man die Anschaffungskosten auf die Lebensdauer aufrechnet.

Auch Interessant als alternative zum Rasieren ist die dauerhafte Haarentfernung für Männer mit dem Laser oder IPL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *