Beine Epilieren für eine langanhaltend glatte Haut

Beine EpilierenSich die Beine zu epilieren ist eine von mehreren Möglichkeiten die lästigen Haare zu entfernen. Beim Epilieren wird ein Rasierapparat ähnliches Gerät auf die behaarte Haut aufgesetzt und langsam bewegt. Viele im Epilierer integrierte kleine Pinzetten greifen dabei jedes einzelne Beinhaar und reißen es mitsamt der Wurzel heraus. Man beendet den Vorgang wenn sich das Bein glatt anfühlt und alle Haare herausgerissen sind. Die Beine bleiben danach für einige Wochen glatt, weil es so lange dauert bis sich die Haarwurzeln neu gebildet haben und ein neues Haar aus ihnen herauswächst. Aus dem Grund, dass das Ergebnis länger anhält als z.B. bei der Rasur der Beine ist das Epilieren beliebt. Das die Haut an den Beinen schmerzunempfindlicher ist als in viele anderen Bereichen des Körpers und auch Reizungen und Irritationen der Haut hier weniger auftreten macht das Epilieren der Beine mit einer guten Epiliertechnik zu einer guten Option die Haare dort zu entfernen.

Beine Epilieren hat viele Vorteile

Die Vorteile seine Beine zu epilieren liegen auf der Hand. Der erste Grund ist das es schnell und einfach zu erledigen ist. Die besten Epilierer machen den Vorgang bequem, hygienisch und so sanft wie nur möglich. Zwar empfiehlt es sich nach dem Epilieren die Beine mit einer Pflegecreme oder kühlenden Creme einzureiben, trotzdem ist es weniger Aufwand als zum Beispiel heißes Wachs zu verwenden, oder gleich mehrere Produkte aufzutragen vor und nach der Rasur.

Ein weiterer Vorteil ist das man das Epilieren seltener durchführen muss, als die meisten anderen Varianten der Haarentfernung, da die Haare nachdem sie epiliert wurde langsamer nachwachsen. Die nachgewachsenen Haare sind auch weniger stark und feiner, sodass man sie nicht so schnell sieht. Außerdem hat man beim Beine Epilieren noch die Vorteile das man es selbst durchführen kann, und das es eine relativ preisgünstige Variante ist.

Zwar muss man einmalig den Epilierer kaufen, spart aber die Kosten die bei anderen Methoden regelmäßig anfallen, wie zum Beispiel für Rasierschaum, Wachs und Enthaarungscreme. Da die Beine eine ziemlich große Fläche haben fallen diese Kosten bei den anderen Methoden mit der Zeit ins Gewicht.

Nachteile des Epilierens der Beine

Hauptnachteil des Epilierens ist eigentlich immer, dass es mit Schmerzen verbunden ist, da ja die Haare herausgerissen werden. An den Beinen wird dies jedoch von den meisten Frauen als nicht so schlimm wahrgenommen, deshalb ist dies hier kein wirklicher Nachteil.

Der Anschaffungspreis des Epilierers ist aber zu nennen, wobei sich der speziell beim Einsatz an den Beinen langfristig bezahlt macht. Durch epilieren hervorgerufene Hautreizungen können auftreten, sind aber auch an den Beinen bei weitem nicht so unangenehm, wie an anderen Stellen des Körpers und können mit entsprechender Pflegekosmetik leicht behandelt werden. Wirklich große Nachteile gibt es also keine.

Besondere Tipps zum Epilieren der Beine

Tatsache ist, dass besonders die ersten male wenn man seine Beine und andere Stelle wie die Bikinizone epiliert Hautirritationen auftreten können und es manchmal etwas schmerzhaft sein kann ein Epiliergerät zu verwenden. Der wichtigste Hinweis ist hier, das dies mit der Zeit weniger stark bis gar nicht mehr auftritt, da wie oben erwähnt die Haare feiner nachwachsen. Um Hautreizungen zu behandeln sollte man verschiedene Pflegeprodukte nach dem Epilieren ausprobieren, um zu testen welches an den Beinen die besten Resultate bringt.

Immer populärer werden alternativen der wie die dauerhafte Haarentfernung mit IPL und die Laser-Haarentfernung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *