Bart Style: Das Richtige färben und formen des Bartes

Bart Style - Bart färbenWarum den Bart färben oder stylen? Es gibt viele Gründe seinen Bart zu färben oder sonst wie zu stylen. Modetrends spielen dabei eine große Rolle, aber auch das Abdecken grauer Barthaare, eine auffällige Typveränderung für eine Kostümparty, oder einfach mal auszuprobieren wie man selber mit einem veränderten Bart aussieht sind wohl die wichtigsten Motive. Ein Bart selbst ist zum Glück sehr wandlungsfähig und kann mit Hilf eines Bartschneiders in Form gehalten werden.

Bart Style: Färben des Bartes

Da die Barthaare normalerweise viel kürzer sind als die Haare auf dem Kopf wächst eine Färbung viel schneller wieder raus als auf dem Kopf. Die gute Nachricht ist also erst mal, dass man relativ risikolos seinen Bart Style ändern kann und man keine Angst haben muss bei einem unerwünschten Ergebnis wochenlang damit herumlaufen zu müssen. Das heißt auch der neon-grüne Bart passend zum Karnevalskostüm für eine Party ist leicht machbar und selbst wenn man sich nicht dazu entschließen kann den Bart danach abzurasieren ist die Farbe in einigen Tagen wieder rausgewachsen. Die meisten Männer die ihren Bart färben verwenden aber sowieso dezentere Farben. Da man an der Farbe des Bartes bei Männern sehr leicht das Alter ablesen kann wollen viele einfach nur ihrem grauen Bart die Farbe zurückgeben, oder die Farbe des Bartes so verändern, dass sie zur Farbe der Haare auf dem Kopf passt. Auch hier ist färben überhaupt kein Problem.

Wie und womit färbt man den Bart?

Die einfachste und bequemste Variante seinen Bart zu färben ist natürlich dies von einem Friseur machen zu lassen. Der Punkt der dagegen spricht ist, dass man diese Prozedur mindestens alle paar Tage wiederholen muss da die Barthaare halt wachsen und man es ansonsten deutlich sieht. Da Friseurbesuche zum Bartfärben mehrfach die Woche natürlich erstens teuer und zweitens umständlich sind ist selber färben die empfohlene Variante. Es gibt dazu eine umfangreiche Auswahl an verschiedenen speziellen Bartfärbemitteln. Diese unterscheiden sich hauptsächlich in der Art der Anwendung und im Preis. Die einfachste Möglichkeit herauszufinden welches Bartfärbemittel für den Eigenen Bart am besten geeignet ist, ist mehrere davon auszuprobieren. Außerdem gibt es natürlich die Möglichkeit sich dabei von einem Friseur beraten zu lassen, oder normale Haarfärbemittel zu verwenden.

Was muss man beim Färben des Bartes beachten?

Wenn man seinen Bart selber färbt sollte man darauf achten, dass man erstens das Bartfärbemittel gut verträgt und dies keine Hautreizungen verursacht, da diese im Gesicht wirklich sehr unangenehm sind. Zweitens sollte man eine Hautcreme dabei verwenden, die auf die Hautstellen um den Bart herum aufgetragen wird, um versehentliches Färben der Haut zu vermeiden. Plastikhandschuhe um die Hände zu schützen und ein kleiner Pinsel um die Farbe zu mischen und aufzutragen sind zwei sehr wichtige Hilfsmittel beim Bartfärben, auf die man ebenfalls nicht verzichten sollte. Manchmal, aber lange nicht immer sind diese beiden Utensilien beim Bartfärbemittel dabei.

Wenn man das Bartfärben jedoch öfter oder dauerhaft bei sich durchführt empfiehlt es sich von beiden dieser Produkte bessere Ausführungen anzuschaffen. Wie genau der Bartfärbevorgang abläuft ist von Bartfärbemittel zu Bartfärbemittel verschieden und eine genaue Anleitung liegt den Produkten jeweils bei. Nach einer Weile und einer gewissen Übung darin weiß man aber normalerweise welche Vorgehensweise beim eigenen Bart am besten funktioniert und wie man den gewünschten Style des Bartes am besten erreicht.

Lesen Sie auch unsere anderen Beiträge rund um das Thema Bart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *