Gartengeräte und Gartenutensilien im Vergleich

Gartengeräte und GartenutensilienKaum kommen die ersten Sonnenstrahlen und es wird langsam wärmer, können es die meisten Hobby-Gärtner kaum erwarten endlich wieder loszulegen mit Rasenmähen, Heckenschneiden, Trimmen, Umpflanzen, … Diese Arbeit macht noch mehr Spaß wenn man die richtigen Gartengeräte und Gartenutensilien besitzt. Aber auch für diejenigen, die nicht so viel Spaß an Gartenpflege haben, geht alles mit den passenden Produkten wesentlich einfacher und schneller. Wir vergleichen für Sie die besten Gartengeräte um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Gartengeräte im Vergleich

Elektrorasenmäher

Er ist nicht nur leiser wie sein großer Bruder der Benzinrasenmäher, er ist vor allem auch umweltfreundlicher und muss sich in der Leistung auch nicht verstecken. Der Elektrorasenmäher galt früher als billige Alternative für kleine Gärten zum Benzinrasenmäher. Doch das ist schon lange nicht mehr der Fall. Heutige Modelle sind oft sogar effizienter und besser als benzinbetriebene Rasenmäher. Ich einziger Nachteil ist das Stromkabel, auf das man beim Mähen achten muss. Doch dies ist nur ein sehr kleines Manko, wenn man dadurch zum Schutz unserer Umwelt beitragen kann.

Hochdruckreiniger

Dieses Gerät ist ein echter Allrounder und wird nicht nur im Garten eingesetzt. Es gibt wohl nichts Besseres um hartnäckige Verschmutzungen an Hauswänden, im Hof, von Gehwegplatten, vom Auto oder Gartengeräten zu entfernen. Durch den hohen Wasserdruck und die vielen Aufsätze können Sie mit einem Hochdruckreiniger  so ziemlich alles im Außenbereich mühelos und relativ schnell reinigen.

Rasentrimmer

Es ist die perfekte Ergänzung zum Rasenmäher, denn er kommt in alle Ecken wo der Rasenmäher einfach zu groß ist oder durch Hecken und andere Hindernisse nicht hinkommt. Der elektrische Rasentrimmer oder auch Motorsense genannt, kann aber auch gegen Unkraut eingesetzt werden. Dabei können Sie sich für einen Elektro-Rasentrimmer mit Kabel oder einen Akku-Rasentrimmer entscheiden. Bei kleinen Gärten, reicht die Akku-Variante normalerwiese aus um alles Überstehende zu beseitigen. Haben Sie einen großen Garten sollte sich ich ein kabelgebundenes Gerät anschaffen.

Elektro-Heckenschere

Wer eine gepflegte Hecke, die nicht wild in alle Richtungen wächst,  im Garten oder vor dem Haus haben möchte, der kommt an einen Heckenschere nicht vorbei. Sie ist auch ein Klassiker unter den Gartengeräten und wohl in jedem Haushalt mit einem durch Hecken abgegrenzten Garten vertreten. Auch hier gibt es wie beim Rasentrimmer Akkubetriebene Geräte, die durch aus viel Leistung haben, jedoch auch wieder eher für kleinere Flächen geeignet sind.

Vertikutierer

Die Aufgabe des Vertikutierers besteht darin, dass dieser mit Federstahlmessern  oder mit rotierenden Federn in den Boden schneidet, um abgestorbene Gräser oder Moos zu entfernen. Dabei ist die ideale Tiefe etwa drei bis fünf Millimeter um keine Schäden am Rasen anzurichten. Zusätzliche haben viele Geräte einen eingebauten Lüfter, der den Rasen mit Sauerstoff versorgt.

Gasgrill

Nicht gerade ein Gartengerät zur Arbeit, aber trotzdem in dieser Rubrik beheimatet, da man sich dieses Gerät wohl kaum ins Wohnzimmer stellt. Wer oft und häufig im Sommer grillt, wird den Gasgrill lieben. Den im Vergleich zum Holzkohlegrill, ist er direkt einsatzbereit und muss nicht erst mit Brennmaterial gefüllt und dann auch noch mühselig zum brenne gebracht werden.

 

Gartengeräte und Gartenutensilien

Was Sie selbst in Ihrem Garten machen und welche Gartengeräte Sie dafür benötigen, hängt von der Größe und der Beschaffenheit ab. Viele Arbeiten können mit den richtigen Gartenutensilien problemlos von jedem Hobby-Gärtner  und Neuling erledigt werden und es ist kein teurer Fachbetrieb nötig. Den auch hier gilt: Übung macht den Meister. Aber auch der Meister braucht ordentliches Arbeitsmaterial. Schauen Sie sich unsere Vergleiche an und entscheiden selbst welches Gartengerät das ideale für Sie ist.